1. Juli 2004 - 10. Tag

Der letzte Tag unserer Tour ist angebrochen und wir wissen gar nicht so recht, wie die Zeit so schnell verfliegen konnte. Heute haben wir noch einmal etwa 15 km vor uns bis wir wieder Kråkviken - unseren Ausgangspunkt - erreichen. Leider hat sich der Himmel etwas zugezogen, aber zumindest ist es trocken. Wir können uns absolut nicht über das Wetter beschweren, viel Sonnenschein war uns gegeben und das bisschen Regen zwischendurch war auch nicht schlimm.

 

Die letzte Etappe - der Svärdlången - ist noch einmal eine schöne Strecke: fast keine Besiedlung, die Ufer recht nah aneinander und schöne Felsformationen ...... und wir haben zum ersten mal auf der Tour Rückenwind. Natürlich müssen wir aus unserem Tarp, zwei Paddeln und einem Strick eine Segelkonstruktion basteln. Die funktioniert eigentlich auch ganz gut, aber der Rückenwind ist doch nicht so stark wie sonst der Gegenwind ;-))

 

 

 

Bei Skifors müssen wir ein letztes mal portagieren. Mittlerweile sind wir recht geübt damit, sodass wir in wenigen Minuten den Transportwagen entfaltet und unters Kanu gepackt, die 100 m überbrückt und das Kanu wieder zu Wasser gelassen haben. Die Gruppe, die uns hier entgegenkommt, hat gar keine Kanuwagen dabei und ist ordentlich am Fluchen, weil jedes Stück Ausrüstung getragen werden muss. Die verbleibenden 5 km legen wir unter zeitweiligem Nieselregen zurück und das Wetter ist wohl auch der Grund, weshalb wir bei Ankunft das Kanu ruckzuck ausgeladen und die Ausleihausrüstung wieder zurück gegeben haben. Wir machen uns gleich auf den Weg und wollen noch auf dem Rückweg nach Halmstad an der Westküste übernachten.

Wir finden einen schrecklich überfüllten Campingplatz in der Nähe von Vitlycke, wo wir uns quasi als Abschluss noch einige Felsmalereien ansehen. So geht schließlich unsere Kanutour zu Ende. Wir haben sie sehr genossen und hatten auch recht viel Glück mit dem Wetter. Was soll man noch sagen - natürlich ist die Zeit viel zu schnell verstrichen und wir sind traurig, dass es wieder nach Hause geht - auch wenn zuhause sich keine Mücken auf uns stürzen werden ;-))